Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Auftaktsieg der Hettinger Kunstturner

Hauchdünner Auftaktsieg der Hettinger Kunstturner bei der KTG Bodensee mit 263,10:262,55 Punkten

18.02.2024 Überlingen. Vergangenen Sonntag erzielten die Kunstturner des FC Viktoria Hettingen beim Auftakt der Verbandsliga ihren ersten Sieg gegen die KTG Bodensee. Der Wettkampf fand im neuen Turnzentrum der KTG Bodensee in Überlingen statt und es herrschte eine tolle Atmosphäre. Die Hausherren die im Turnzentrum ihr wöchentliches Training gestalten können und beste Bedingungen durch die vorhandenen Schnitzelgrube haben, waren dadurch Favorit bei diesem Wettkampf. Es war von Beginn an ein spannender Wettkampf auf Augenhöhe. So teilte man sich zum Ende die Gerätesieg mit 6:6 Punkte.

Begonnen wurde am Boden und Timo Kemmer zeigte als einziger Hettinger Turner einen Doppelsalto in den sicheren Stand. Er bekam die Höchstwertung mit 12,15 Punkten an diesem Gerät. Pascal Briem (11,4 Punkte), Dominik Linsler (10,9P) und Tobias Schmelcher (10,4P) steuerten zum Gerätesieg mit 44,85:43,75 Punkten bei.  Sie zeigten durch konstante Kürübungen gestreckte Saltos, Handstände mit ganzer Drehung, Schweitzer und Flick-Flacks die sauber geturnt wurden. Die Turner der KTG Bodensee zeigten ebenfalls starke Kürübungen mit schwierigeren Elementen.

Beim Zittergerät dem Pauschenpferd zeigten die Kunstturner aus Hettingen, dass sich das intensive Training in den vergangenen Monaten gelohnt hat. Die Hausherren hatten an diesem Gerät die Nase knapp vorn und holten 44,4:43,7 Punkte. Bei den Hettinger Turnern konnte Robert Balint (11,2P), Pascal Briem (10,9P), Niklas Mackert (10,95P) und Tobias Schmelcher (10,65P) durch elegante Kürübung glänzen und keiner zeigte einen Sturz. Die Zuschauer sahen Scheren in verschiedenen Variationen, Kreisflanken, Wandern, Schwabenflanke mit Abgängen in den sicheren Stand.

An den Ringen gelang der KTG der nächste Gerätesieg mit 44,1:42,95 Punkten. Pascal Briem bestätigte seine aufsteigende Form und holte die Höchstwertung mit 11,6 Punkten an diesem Gerät. Durch eine geschlossene Teamleistung konnten Tobias Schmelcher (10,5P), Nachwuchstalent Sebastian Wiese (10,5P) und Timo Kemmer (10,35P) technisch saubere Schwungelemente, Krafthalteteile und Doppelsalto als Abgang Stand zeigen. Der Gerätesieg ging jedoch an die KTG Bodensee die ebenfalls ihr Leistungspensum abrufen konnte.

Nach 3 Geräten führte die KTG mit 132,25:131,5 Punkten nur knapp mit 0,75 Punkten. Während der folgenden 20-minütigen Pause nahm das Trainerteam David Dittrich, Tobias und Christoph Schmelcher die Mannschaft in den Fokus und forderten die Kunstturner vom FC weiterhin ihr Leistungspensum abzurufen.

Nach einer Pause galt es am Sprung weiterhin spitzen Leistungen abzurufen, um auch dieses Gerät für sich zu entscheiden. Am vierten Gerät zeigten vor allem Tobias Schmelcher einen perfekten gestreckten Tsukahara und bekam Höchstwertung von 12,15 Punkten. Gerade beim Sprung fieberten die Fans stark mit, da jeder Turner nur einen Versuch hat und diesen in den sichern Stand turnen möchte. Pascal Briem (11,1P), Robert Balint (10,95P) und Dominik Linsler (10,45P) sicherten hier auch den Gerätesieg mit 44,65:43,35 Punkten.

Am Barren konnten beide Mannschaften ihr komplettes Pensum abrufen. Pascal Briem mit Höchstwertung von 11,95 Punkten, Tobias Schmelcher (11,2P), Timo Kemmer (10,15P) und Sebastian Wiese (10,95P) turnten elegante fast abzugsfreie Kürübung. Der Gerätesieg konnte hier deutlich mit 45,25:43,45 Punkten gewonnen werden.

Am Königsgerät, dem Reck setzten beide Mannschaften den spannenden Wettkampf fort. Die KTG entschied dieses Gerät mit 43,5:41,7 Punkten für sich. Die Hettinger Kunstturner hielten stark dagegen und es war Spannung bis zum letzten Turner am Gerät. Mit Flugelement Überkehren, Freie Felge, Riesen in verschiedenen Variationen und sauberem Salto oder Doppelsalto als Abgang in den sicheren Stand überzeugten sie das Publikum. Topscorer Pascal Briem (11,9P), Tobias Schmelcher (10,2P), Robert Balint (10,1P) und Timo Kemmer (9,5P) rundeten mit einer tollen Teamleistung den Wettkampf ab.

Am Ende gewann der FC Viktoria Hettingen hauchdünn mit 263,10:262,55 Punkten und nahmen die 2 Siegpunkte in den Odenwald mit. Die beste Einzelwertung erzielte Pascal Briem (68,85P) vom FC vor Leonardo Ribaudo (66,6P) von der KTG. Das Trainerteam David Dittrich, Tobias und Christoph Schmelcher waren mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden, da damit der erste Schritt Richtung Gesamtziel „Klassenerhalt“ gemacht werden konnte. Rico Leitz und Sebastian Wiese ergänzten die Mannschaft vom FC. Als Kampfrichter waren Anita Briem und Christof Mackert im Einsatz. Jugendleiter Michael Schmelcher dankte den Kunstturnern, Trainern und Kampfrichtern für ihr Engagement und freute sich ebenfalls über den knappen Sieg bei der KTG Bodensee.

Termine