Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Klarer Auswärtssieg bei der WKG Freiburg /Schonach

Tobias Schmelcher bester Einzelturner

(Bild: Lukas Schmidt, Ringe)

Vergangenen Samstag traten die Kunstturner des FC zum ersten Mal in einem Auswärtswettkampf gegen den Wettkampfgemeinschaft Freiburg/Schonach an. Die rund 40 Zuschauer sahen einen spannenden Wettkampf mit einem deutlichen Sieg für die Turner aus Hettingen.

Der Wettkampf startete in olympischer Reihenfolge am Boden. Hier turne Tobias Schmelcher eine eindrucksvolle Kür, unter anderem mit einem gestreckten Vorwärtssalto und erhielt die beste Wertung am Boden (10,9 Punkte). Auch durch die saubere Übung von Dominik Linsler (10,55 P) konnte die Mannschaft den ersten Gerätesieg erreichen (42,6 zu 40,15 Punkten).

Am zweiten Gerät dem Seitpferd turnte Niklas Mackert sein Debüt in der diesjährigen Verbandsliga (8,8). Rico Leitz zeigte mit Kreisflanken wieder eine gute Leistung und erzielte wertvolle Punkte für das Team (9,8). Nach dem zweiten Gerät konnten die Turner des FC Hettingen

den Punktevorsprung weiter ausbauen (39,35 zu 33,60 Punkten).

An den Ringen ging es mit Pascal Briem weiter, der mit einer imponierenden Kür 11,25 Punkte erzielte und damit die beste Wertung an diesem Gerät erhielt. Auch Lukas Schmidt zeigte eine beeindruckende Übung in dem er beispielsweise aus dem Langhang in die Hangwaage vorlinks kam (10,7 P). Wieder konnten die Turner durch die sauberen Übungen den Vorsprung weiter ausbauen und erhielten den dritten Gerätesieg (43,25 zu 38,0 Punkten).

Nach einer kurzen Pause ging es am Sprung weiter. Nicolas Heck turne einen eindrucksvollen Tsukahara und erreichte mit 11,5 Punkten die beste Wertung an diesem Gerät. Auch Finn Pfeil zeigte eine saubere Übung (10,0 P) und trug dazu bei, dass auch dieser Gerätesieg an die Mannschaft aus Hettingen ging (44,0 zu 41,4 Punkten).

Am Barren präsentierte Pascal Briem eine eindrucksvolle Kür, in dem er unter anderem Elemente wie Schwung in den Handstand oder Felge zeigte um nach einem gestreckten Rückwärtssalto sicher in den Stand zu kommen und erreichte so die beste Wertung des Tages (12,15 P). Mit 11,45 Punkten erturnte auch Tobias Schmelcher weitere wichtige Punkte für die Mannschaft. Auch das fünfte Gerät ging an den FC Hettingen (42,85 zu 40,35 Punkten).

Am letzten Gerät, dem Reck, legte Robert Balint eine imposante Kür dar. Mit Teilen wie der Kippe, verschiedenen Riesen und einem Rückwärtssalto sicher in den Stand erreichte er 10,5 Punkte. Auch David Dittrich konnte eine erfolgreiche und saubere Turnübung abliefern (10,1 P). Somit gewannen die Turner aus Hettingen auch den letzten Gerätesieg mit deutlichen 41,9 zu 34,1 Punkten.

Für die Mannschaft des FC Viktoria Hettingen war dies ein wichtiger Erfolg für den Klassenerhalt. Auch wenn das Team den Ausfall von Christoph Schmelcher, der in den letzten Wettkämpfen 4-5 Geräte turnte, kompensieren mussten, waren die Trainer David Dittrich und Tobias Schmelcher sowie Jugendleiter Michael Schmelcher zufrieden mit dem Wettkampf. Mit 253,95 zu 227,60 Punkten erreichten die Turner einen klaren Sieg. Die besten Einzelwertungen erhielten Tobias Schmelcher (64,1 P) und Pascal Briem (63,75 P). Als Kampfrichter waren Christof Mackert und Anita Briem mitgereist.

Kommenden Samstag fahren die Kunstturner aus Hettingen zum nächsten Auswärtswettkampf nach Singen. Dort findet auch das Finale am 1. April der diesjährigen Verbandsliga statt. Auch dieses Jahr besteht für Fans die Möglichkeit die Mannschaft zum Endkampf zu begleiten. Wer die Mannschaft an diesem Tag unterstützen möchte, kann sich einen Platz im Bus reservieren (Ansprechpartner Michael Schmelcher Tel.: 06281/97428).

Termine