Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen – FC Hettingen 2:2

Punkt beim Aufstiegskandidaten erkämpft

Die erste Aktion hatte SpG-Torjäger Breunig als er nach drei Minuten per Schlenzer an der Latte scheiterte. Auf der Gegenseite meldeten sich die Gäste in der elften Spielminute an, als der Stürmer eine gute Gelegenheit leichtfertig vertändelte. Zwei Minuten später war Breunig für die Heimelf wieder am Zug, scheiterte jedoch erneut am Aluminium. Den Nachschuss brachte Kern zwar im Tor unter, den Jubel beendete aber der Abseitspfiff des gut leidenden Schiris. Nach dieser Möglichkeit dauerte es bis zur 36. Minute, bis es wieder gefährlich in einem der Strafräume wurde: Dieses Mal ließ sich Gästestürmer Leitz die Gelegenheit nicht entgehen und erzielte die Führung für den FC. Die SpG reagierte prompt und Breunig erzielte postwendend den 1:1-Ausgleich. Nach schöner Flanke von Klim brauchte er nur noch einschieben. Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel zunächst so dahin, ehe es erst zum Ende des Spiels wieder intensiv wurde. In der 80. Minute konnte der FC Hettingen wiederum durch Leitz die erneute 1:2-Führung erzielen. Nur zwei Minuten später schwächte sich der FC durch eine gelb-rote Karte. Den direkt darauf folgenden Freistoß nutze die Heimelf zum erneuten Ausgleich durch Mairon. Im folgenden Powerplay der SpG konnten u.a. zwei gut Freistoßchancen nicht genutzt werden, so dass es schlussendlich bei 2:2-Unentschieden blieb.

Meisterschaftsfavorit zu Gast

FC Viktoria Hettingen empfängt in der Verbandsliga den Meisterschaftsfavoriten die WGK Wilferdingen/Nöttingen

Der Meisterschaftsfavorit die WKG Wilferdingen/Nöttingen gastiert am kommenden Samstag bei den Kunstturnern vom FC Viktoria Hettingen in der Verbandsliga. Der ehemalige Oberligist, mit Trainer Dirk Walterspacher, wird mit kompletter Mannschaft und den Nachwuchstalenten der Pforzheimer Talentschmiede an den olympischen Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck zu sehen sein. Die Hettinger Kunstturner mit Trainerteam David Dittrich, Tobias und Christoph Schmelcher wollen mit ihrem Team dagegenhalten und den ein oder anderen Gerätepunkt erzielen. Den Zuschauern wird Kunstturnen auf höchstem Niveau in der Hettinger Sporthalle geboten. Der Wettkampf beginnt um 13 Uhr in der Hettinger Sporthalle.

Großer Schritt in Richtung Klassenerhalt

Durch Heimsieg der ersatzgeschwächten Hettinger Kunstturner großer Schritt in Richtung Klassenerhalt 

Hettingen. (SuS) Vergangenen Samstag konnte das Verbandsligateam des FC Viktoria Hettingen seinen zweiten Heimsieg gegen den TV Bretten erringen. Die Mannschaft wurde durch die krankheitsbedingten Ausfälle von Dominik Linsler und Lukas Schmidt vor die Herausforderung gestellt, zwei feste Größen zu ersetzen. Erschwerend kam hinzu, dass Trainer und Teammitglied David Dittrich streikbedingt nicht zum Wettkampf anreisen konnte. Hallensprecher Roland Dittrich begrüßte das Publikum sowie das Kampfgericht, für das Anita Briem und Christof Mackert im Einsatz waren. Das Wettkampfbüro wurde von Lisa Mackert und Suse Schmidt geleitet.
Robert Balint (10,3P) eröffnete für den FC am Boden den Heimwettkampf. Pascal Briem (11,6P) und Finn Pfeil (10,55P) trugen sauber geturnten gestreckten Saltos, Handständen mit ganzer Drehung, Schweitzern und Flick-Flacks zum Gerätesieg mit 44,25:42,9 Punkten bei. Timo Kemmer erreichte erneut die Tageshöchstwertung mit 11,8 Punkten an diesem Gerät.
Am zweiten Gerät, dem Pauschenpferd, konnten die Hettinger Turner Scheren in verschiedenen Variationen, Kreisflanken, Wandern und Schwabenflanken in den sicheren Stand zeigen. Hier erreichte Routinier Robert Balint wertvolle 10 Punkte. Durch die sauber geturnten Kürübungen von Pascal Briem (9,95P), Rico Leitz (9,95P) und Tobias Schmelcher (9,9P) konnte sich das Hettinger Team den zweiten Gerätesieg mit 39,8:38,35 Punkten erkämpfen.

Weiterlesen

FC Hettingen – TSV Höpfingen II 3:2

Der FC begann das Spiel energisch und konnte bereits in der dritten Minute das erste Mal zum Abschluss kommen. Nach neun Minuten kamen die Gäste das erste mal vor das Tor des FC, und Opacak schloss zum 0:1 ab. Nur zwei Minuten später konnte Pasour nach einem Gewusel im Gästestrafraum zum 1:1 einnetzen. In der 19. Minute schloss Wagner nach einem Freistoß von Götz zum 2:1 ab. Nach 23 Minuten konnte Ekinci im Tor der Gäste einen satten Schuss von Florian Andreas Leitz sehenswert parieren. Es war wiederum Leitz, der sich in der 23. Minute durch den Strafraum der Gäste tankte und nur durch ein Foul zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß verwandelt Wagner sicher zum 3:1. Die nächsten Minuten wurde es etwas ruhiger und es dauerte bis zu 41. Minute, ehe Schmitt die zweite Chance der Gäste zum 3:2 abschloss. Die erste nennenswerte Chance der zweiten Halbzeit hatten die Gäste. In der Folgezeit war Höpfingen feldüberlegen, konnte sich aber keine zwingenden Chancen erspielen. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, ohne dass sich jedoch zwingende Chancen ereigneten. Am Ende kamen die Gäste nach einem Eckball noch eine gute Möglichkeit, die allerdings verpuffte. So steht im ersten Heimspiel der Rückrunde ein kampfbetonter Sieg für den FC.

FC Viktoria - TV Bretten

Die Verbandsligisten TV Bretten und der FC Viktoria Hettingen messen sich am kommen Samstag an den olympischen Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck in der Hettinger Sporthalle. Beide Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe und die Tagesform wird über Sieg oder Niederlage entscheiden. Die Ergebnisse der vergangenen Wettkämpfe waren insgesamt sehr knapp und es ist mit einem offenen Schlagabtausch zu rechnen, wobei der FC natürlich die Punkte für sich verbuchen möchte. Der Wettkampf beginnt um 13 Uhr und die Kunstturner vom FC mit ihrem Trainerteam David Dittrich und Tobias Schmelcher freuen sich über die Unterstützung der Zuschauer.

Weitere Beiträge ...

Termine