Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gezeigt

Sportabzeichenverleihung des Hettinger Stützpunkts – Im Jahr 2022 wurden 88 Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold geschafft. 

Zur Sportabzeichenverleihung des Hettinger Stützpunkts konnte Stützpunktleiter Reinhold Erg neben der Spartenleiterin der Turnabteilung, Petra Ries, auch zahlreiche Absolventen im Sportheim des FC Viktoria begrüßen. Immerhin hatten es 88 von 92 Teilnehmern im Laufe des Jahres 2022 geschafft, alle vier Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination in einer der drei Stufen Bronze, Silber oder Gold zu erfüllen. 

Der Stützpunktleiter zeigte sich erfreut darüber, dass trotz der sich noch auswirkenden Corona-Pandemie eine derart gute Beteiligung zu verzeichnen sei, was aber auch an einem festen Stamm an Sportabzeichen-Freunden liege. 

Am Sportabzeichen-Familienwettbewerb, an dem Familien mit mindestens drei Angehörigen aus mindestens zwei Generationen teilnehmen können, beteiligten sich folgende neun Familien: mit jeweils drei Teilnehmern die Familien Henn, Leitz, Rechner und Scheurich und mit jeweils vier Beteiligten die Familien Kirchgeßner, Svoboda und Weber sowie mit je fünf Teilnehmern die Familien Erg und Schmelcher. Die Verleihung der Urkunden wird zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen des Sportfests stattfinden.

Weiterlesen

FC gewinnt alle Gaumeistertitel im Main-Neckar-Turngau

21.01.2023 - Am vergangenen Samstag führte der Main-Neckar-Turngau seinen Gauliga-Rückkampf beim Wettkampfausrichter FC Viktoria Hettingen durch. Hierbei galt es das Punktekonto des Vorkampfes weiter auszubauen, um eine möglichst hohe Gesamtpunktzahl zu erzielen. FC Jugendleiter Michael Schmelcher freute sich über die große Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Fachwart Gerätturnen und Wettkampfleiter Dirk Michel. Dieser teilte die Turner vom TV Königshofen und FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Rückkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke bis zu 5 Turner an. Während die Jüngsten einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turnern bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 43 Turner boten den Zuschauern Übungen der P3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P9. Zudem wurde in der offenen Klasse ein Kürwettkampf LK I geturnt. Im Gegensatz zu den P-Übungen, bei denen der Ablauf der einzelnen Elemente vorgeschrieben ist, werden die Kürübungen von den Turnern selbst zusammengestellt und von den Kampfrichtern nach dem CDP (Code de Pointage) gewertet. 

Weiterlesen

Starke Leistungen der männlichen Turnerjugend - Gaueinzelmeister in allen Altersklassen

Am Vergangenen Samstag (10.12.2022) führte der Main-Neckar-Turngau seine Gaueinzelmeisterschaften beim FC Viktoria Hettingen durch. Nachdem Jugendleiter Michael Schmelcher vom Gastgeber die Turner vom SV Königheim, TV Königshofen und FC Viktoria Hettingen begrüßt hatte, starteten die Einzelwettkämpfe.

Die Turner traten an diesem Tag nicht als Mannschaft an, sondern jeder Wettkampfteilnehmer versuchte für sich durch die sogenannten P-Übungen möglichst viele Punkte zu sammeln. Während die Turner der Jahrgänge 2013 bis 2014 einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner, bis hin zum Herrenbereich, einen Sechskampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9. In der Männerklasse wurde Kür geturnt nach den Vorschriften der Leistungsklasse LK I. Der Unterschied zu den P-Übungen in den anderen Altersklassen ist, dass hier der Turner seine Kürübung selbst zusammenstellt und dementsprechend nach Schwierigkeit der einzelnen Elemente bewertet wird. Fachwart Dirk Michel vom Main-Neckar-Turngau erklärte den über 70 Zuschauern den Wertungsmodus.

Weiterlesen

FC Hettingen I - SpVgg Hainstadt II 3-5 (2-2)

In der Anfangsphase hatte der Gast mehr vom Spiel, jedoch ohne zwingende Chancen zu erspielen. Hettingen erzielte mit seiner ersten Torchance das 1-0 durch Florian Andreas Leitz (10.). Zwei Minuten später konnte sich FC Torsteher Kern das erste Mal auszeichnen, als er einen Schuss von Kappel überragend entschärfen konnte. Beim direkt nachfolgenden Eckball war Kern jedoch machtlos. Spielertrainer Yolcu konnte den Ausgleich erzielen. Mitte der ersten Halbzeit die Gästeführung. Reimann verwandelte einen Elfmeter zum 1-2. Nach 35 Spielminuten fasste sich Bouirane ein Herz und sein strammer Fernschuss fand den Weg zum 2-2 ins Gästetor.
Direkt nach der Halbzeitpause war es erneut Bouirane der die umjubelte 3-2 FC-Führung nach energischem Nachsetzen erzielte. Zehn Minuten später setzte Reimann einen Freistoß für die Gäste an den Torpfosten. Mitte der zweiten Halbzeit der erneute Ausgleich für die SpVgg. Yolcu köpfte freistehend zum 3-3 ein. Der muntere Schlagabtausch ging immer weiter mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Fünf Minuten vor Spielende erzielte Kappel das 3-4 für Hainstadt aus dem Gewühl heraus. In der 90sten Spielminute fast der erneute Ausgleich. Mika Trunk zielte bei einem Freistoß etwas zu ungenau und traf nur den Querbalken. Kurz darauf die Entscheidung, Reimann nutze einen Konter zum 3-5 Endstand.

Starke Leistungen beim Gauliga-Vorkampf

Am vergangenen Samstag (26.11.)führte der Main-Neckar-Turngau seinen Gauliga-Vorkampf beim Wettkampfausrichter FC Hettingen durch. Hierbei galt es nach über zweijähriger pandemiebedingter Pause wieder in den Wettkampfmodus zu kommen und eine gute Ausgangslage für den Rückkampf zu erzielen. Der stellvertretende Spartenleiter des FC Viktoria Hettingen, Lukas Schmidt, freute sich über die große Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Fachwart Gerätturnen und Wettkampfleiter Dirk Michel vom Main-Neckar-Turngau. Dieser teilte die Tuner des TV Königshofen und des FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Vorkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke von 3 bis 5 Turner an. Während die Jüngsten einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turnern bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. Die Turner im Jugendbereich boten den Zuschauern Übungen der P-3 bis zur anspruchsvollen Übung P-9.

Der Männerbereich turnte einen Kürwettkampf LK I bei dem jeder Turner seine Übung selbst zusammenstelle und mindestens 8 Elemente pro Gerät gezeigt werden mussten. 

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Termine