Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Turnen

Knappe Niederlage trotz Gerätesieg am Barren und Reck

Auswärtsniederlage mit 256,15:251,55 beim Meisterschaftsfavorit WKG Freiburg/Breisgau

Am vergangenen Samstag fand der letzte Vorrundenwettkampf der Kunstturner vom FC Viktoria Hettingen in der Verbandsliga Baden bei der WKG Freiburg/Breisgau statt. Die Gastgeber waren klarer Favorit und hatten bisher noch keinen Wettkampf verloren.
Das Hettinger Team hatte sich vorgenommen, es dem Titelaspiranten so schwer wie möglich zu machen und eventuell den einen oder anderen Gerätesieg zu erzielen. Das Trainerduo David Dittrich und Tobias Schmelcher musste auf den Spezialisten am Pauschenpferd Dominik Wagner verzichten und motivierten die Mannschaft dies zu kompensieren.
Der Wettkampf startete am Boden und der Gastgeber gewann diesen mit 44,6:43,45 Punkten. Noah Wörner (11,05P), Robert Balint (10,95P), Pascal Briem (10,75P) und Tobias Schmelcher (10,7P) waren die Punktesammler beim FC.
Am folgenden Gerät, dem Pauschenpferd überzeugte die WKG mit sauberen Übungen und wurde hierfür mit 40,5 Punkte belohnt. Die Kunstturner vom FC kamen mit Pascal Briem (11,05), Tobias Schmelcher (10P), Niklas Mackert (8,45P) und Noah Wörner (6,75P) auf 36,25 Punkte und unterstrichen ihr Können mit eleganten Kürübungen.
Beim nächsten Gerät, den Ringen hatten die Turner vom FC sich viel vorgenommen und wollten mit 42,05 Punkten den ersten Gerätesieg einfahren. Die WKG gewann hauchdünn aber auch dieses Gerät 42,1 Punkten und somit 0,5 Punkten Vorsprung. Zahlreiche Elemente wie Kreuzhang und verschiedene Kreuzhangausführungen in Verbindung mit der Hangwaage oder dem Winkelstütz wurden präsentiert. Mit David Dittrich (10,95P) Tobias (10,6P) und Christoph Schmelcher (10,3P) und Lukas Schmidt (10,2P) gaben die Hettinger Turner alles und

Weiterlesen

Bus zum Ligafinale in Löffingen

FC Viktoria Hettingen startet Bus zum Ligafinale in Löffingen
Am Samstag den 13. März findet das Ligafinale der Badischen Kunstturner in Löffingen statt. Wie im vergangen Jahr wird der FC Viktoria Hettingen wieder einen Bus starten um ihre Mannschaft zu unterstützen. Die Abfahrt ist um 12 Uhr an der Sporthalle in Hettingen und die Rückfahrt findet nach der Siegerehrung gegen 22 Uhr statt. Anmeldungen bei Michael Schmelcher unter 06281/97428.

Kunstturnen Verbandsliga

Trotz Gerätesieg am Pauschenpferd und Reck reichte eine starke Leistung des FC Hettingen nicht zum Sieg.
Auswärtsniederlage mit 264:268,25 bei der WKG Wilferdingen/Nöttingen.


Am vergangenen Sonntag waren die Kunstturner vom FC Viktoria Hettingen in der Verbandsliga Baden zu Gast bei der WKG Wilferdingen/Nöttingen in der Jahnhalle in Riemchingen. Die WKG starteten in der vergangenen Saison noch in der Oberliga und waren trotz ihres Abstiegs klarer Favorit bei diesem Wettkampf.
Das Hettinger Team hat sich im Vorfeld viel vorgenommen und wollte den Aufwärtstrend der vergangenen Wochenenden fortzusetzen. Das Trainerduo David Dittrich und Tobias Schmelcher hofften auf den einen oder anderen Gerätesieg und hatten der Mannschaft eine klare Zielrichtung vorgegeben. Sie forderten bis zum letzten Turner am Gerät absolute Konzentration sowie einer starke Leistungen zu präsentieren.

Der Wettkampf startete am Boden, eines der Paradegeräte der Gastgeber. Die WKG erturnte starke 47,4 Punkte und die FC Turner kamen auf ebenfalls hohe Punkte mit 45,5 Punkten. Noah Wörner (11,6P), Pascal Briem (11,55P), Nicolas Heck (11,2P) und Tobias Schmelcher (11,15P) zeigten starke Kürübungen gespickt mit Saltovariationen und Schrauben in verschiedenen Ausführungen. Der Gerätesieg ging dennoch an die WKG.
Am folgenden Gerät, dem Pauschenpferd konnten beide Mannschaften ihre Kürübungen mit zahlreichen Scheren, Wandern, Swiss, Wanderspreitzen Kreisflanken sicher und elegant turnen.

Weiterlesen

Klara Schmelcher Trainer C im Gerätturnen

Die Sparte Turnen vom FC Viktoria Hettingen verfügt mit Klara Schmelcher seit kurzer Zeit über eine weitere Trainerin im Gerätturnen. Nach dem Grund- und Aufbaulehrgang folgte der Prüfungslehrgang an der Sportschule in Schöneck. Die gesamte Ausbildung dauerte drei Wochen und neben der theoretischen Prüfung wurde auch eine praktische Lehrprobe einer Übungseinheit geprüft. Die Spartenleiterin Petra Ries freut sich über die erfolgreiche Trainer C Ausbildung von Klara Schmelcher und die Ergänzung des Trainerstabs in der weiblichen- und männlichen Turnerjugend. Die Förderung der Jugend zur qualifizierten Ausbildung zum Trainer C besitzt einen hohen Stellenwert beim FC. Seit fünf Jahren unterstützt Klara als Helferin im Training und leitet nun eigenständig die Schülerleistungsgruppe für den Wettkampfsport im Gerätturnen.

Verbandsliga Baden Kunstturnen

Hochverdienter souveräner Heimsieg vom FC Viktoria Hettingen 265:245,35 Punkten gegen TV Sexau I
Mit einem hochverdienten Heimsieg gegen den TV Sexau I sind die Hettinger Kunstturner dem Saisonziel des Klassenerhalts in der Verbandsliga Baden einen Schritt näher gekommen. Nach einer kurzen Begrüßung der 110 Zuschauer und des Kampfgerichts durch die Spartenleiterin Petra Ries übernahm der Moderator Felix Müller das Mikrophon und führte gekonnt durch den Wettkampf. Zu Gast war der Verbandsligist TV Sexau I mit ihrem Trainer Werner Gerber.
Beide Mannschaften kannten sich noch nicht und für die Kunstturner vom FC war es schwer die Gastmannschaft richtig einzusortieren. Das Trainerduo David Dittrich und Tobias Schmelcher bereiteten ihr Team optimal auf diesen Wettkampf vor und forderten das Leistungsniveau vom letzten Wettkampf fortzusetzen. Routine der FC-Mannschaft Lukas Schmidt verdeutlichte nochmals die Wertigkeit dieses Wettkampfes und richtete den Fokus an die Mannschaft alles in den Wettkampf reinzuwerfen.
Dieser startete am Boden und die Kunstturner vom FC setzten mit dem Gerätesieg von 45,85:44,75 Punkten gleich ein Ausrufezeichen. Hier konnten gleich zu Beginn Noah Wörner  (12,15 Punkte), Robert Balint (11,5P), Pascal Briem (11,25) und Tobias Schmelcher (10,95P) mit gestreckten Rückwarts- und Vorwärtssaltos mit ganzer Schraube in den sicheren Stand präsentiert. Aber auch die Elemente Flick-Flack, Standwaage, Schweizer, Handstand mit ganzer Drehung, Handstützüberschlag und Sprungrolle wurden sauber geturnt.

Weiterlesen

Termine