Diese Seite verwendet Cookies und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Midia Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch den Klick auf den Button "akzeptieren und zustimmen" geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO
Sportruf
Sportruf

Turnen

Deutlicher Auftaktsieg der Hettinger Kunstturner

Vergangenen Samstag erzielten die Kunstturner des FC Viktoria Hettingen beim Auftakt der Verbandsliga ihren ersten Sieg gegen den TV Obergrombach. Mit einem Gerätesieg von 10:2 gaben die Hettinger Turner lediglich den Boden an die Gäste ab. Begonnen wurde am Boden und trotz der Höchstwertung von Pascal Briem mit 12,1 Punkten, der als einziger Turner den Doppelsalto rückwärts in seiner Kürübung zeigte, mussten sich die Hettinger Turner mit 44,3:44,5 Punkten an diesem Gerät knapp geschlagen geben. Tobias Schmelcher (10,8P), Nicolas Heck (10,7P) und Dominik Linsler (10,7P) zeigten gestreckte Saltos, Handstände mit ganzer Drehung, Schweizer und Flick-Flacks die sauber geturnt wurden. Die Turner vom TV Obergrombach hatten schwierigere Elemente in Ihren Kürübungen und somit einen höheren Ausgangswert.

Beim Zittergerät dem Pauschenpferd zeigten die Turner aus Hettingen, dass sich das intensive Training in den vergangenen Monaten gelohnt hat. Wiederum Pascal Briem war in bestechender Form und erzielte auch an diesem Gerät die Höchstwertung von 12,05 Punkten. Ebenfalls eine elegante Kürübung zeigte Rico Leitz der mit 11,1 Punkten belohnt wurde. Aber auch Robert Balint (10,8P) und Tobias Schmelcher (10,6P) beherrschten dieses Gerät und kamen ohne Sturz bei ihren Kürübungen durch.

Weiterlesen

Kunstturnen Verbandsliga Baden

FC Viktoria Hettingen startet mit Heimwettkampf gegen den TV Obergrombach

Am kommenden Samstag starten die Kunstturner des FC mit einem Heimwettkampf gegen den TV Obergrombach. Beide Mannschaften kennen sich aus der vergangenen Verbandsligarunde und es ist mit einem spannenden Wettkampf zu rechnen, bei dem die Tagesform über Sieg oder Niederlage entscheiden wird. Das Trainerduo David Dittrich und Tobias Schmelcher sieht diesen Auftaktwettkampf als richtungsweisend für die anstehende Saison und hofft, dass die Kunstturner vom FC ihre Leistungen abrufen können. Der Wettkampfbeginn ist um 13.00 Uhr in der Sporthalle. Die Verbandsliga setzt sich aus folgenden Mannschaften zusammen: StTV Singen, TV Neckarau, TV Obergrombach, SG Kirchheim, WKG TT Freiburg/Schonach und FC Viktoria Hettingen.

Heimwettkämpfe FC Hettingen:

Samstag, 25.02.2023 FC Viktoria Hettingen - TV Obergrombach 13.00 Uhr
Samstag, 04.03.2023 FC Viktoria Hettingen - SG Kirchheim 13.00 Uhr
Samstag, 11.03.2023 FC Viktoria Hettingen - TV Neckarau 13.00 Uhr

Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gezeigt

Sportabzeichenverleihung des Hettinger Stützpunkts – Im Jahr 2022 wurden 88 Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold geschafft. 

Zur Sportabzeichenverleihung des Hettinger Stützpunkts konnte Stützpunktleiter Reinhold Erg neben der Spartenleiterin der Turnabteilung, Petra Ries, auch zahlreiche Absolventen im Sportheim des FC Viktoria begrüßen. Immerhin hatten es 88 von 92 Teilnehmern im Laufe des Jahres 2022 geschafft, alle vier Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination in einer der drei Stufen Bronze, Silber oder Gold zu erfüllen. 

Der Stützpunktleiter zeigte sich erfreut darüber, dass trotz der sich noch auswirkenden Corona-Pandemie eine derart gute Beteiligung zu verzeichnen sei, was aber auch an einem festen Stamm an Sportabzeichen-Freunden liege. 

Am Sportabzeichen-Familienwettbewerb, an dem Familien mit mindestens drei Angehörigen aus mindestens zwei Generationen teilnehmen können, beteiligten sich folgende neun Familien: mit jeweils drei Teilnehmern die Familien Henn, Leitz, Rechner und Scheurich und mit jeweils vier Beteiligten die Familien Kirchgeßner, Svoboda und Weber sowie mit je fünf Teilnehmern die Familien Erg und Schmelcher. Die Verleihung der Urkunden wird zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen des Sportfests stattfinden.

Weiterlesen

FC gewinnt alle Gaumeistertitel im Main-Neckar-Turngau

21.01.2023 - Am vergangenen Samstag führte der Main-Neckar-Turngau seinen Gauliga-Rückkampf beim Wettkampfausrichter FC Viktoria Hettingen durch. Hierbei galt es das Punktekonto des Vorkampfes weiter auszubauen, um eine möglichst hohe Gesamtpunktzahl zu erzielen. FC Jugendleiter Michael Schmelcher freute sich über die große Zuschauerzahl und übergab nach der Begrüßung der anwesenden Turner das Wort an den Fachwart Gerätturnen und Wettkampfleiter Dirk Michel. Dieser teilte die Turner vom TV Königshofen und FC Hettingen in die jeweiligen Turnriegen ein. Bei diesem Rückkampf traten die Teilnehmer in Teams mit einer Mannschaftsstärke bis zu 5 Turner an. Während die Jüngsten einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turnern bis hin zum Herrenbereich einen 6-Kampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 43 Turner boten den Zuschauern Übungen der P3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P9. Zudem wurde in der offenen Klasse ein Kürwettkampf LK I geturnt. Im Gegensatz zu den P-Übungen, bei denen der Ablauf der einzelnen Elemente vorgeschrieben ist, werden die Kürübungen von den Turnern selbst zusammengestellt und von den Kampfrichtern nach dem CDP (Code de Pointage) gewertet. 

Weiterlesen

Starke Leistungen der männlichen Turnerjugend - Gaueinzelmeister in allen Altersklassen

Am Vergangenen Samstag (10.12.2022) führte der Main-Neckar-Turngau seine Gaueinzelmeisterschaften beim FC Viktoria Hettingen durch. Nachdem Jugendleiter Michael Schmelcher vom Gastgeber die Turner vom SV Königheim, TV Königshofen und FC Viktoria Hettingen begrüßt hatte, starteten die Einzelwettkämpfe.

Die Turner traten an diesem Tag nicht als Mannschaft an, sondern jeder Wettkampfteilnehmer versuchte für sich durch die sogenannten P-Übungen möglichst viele Punkte zu sammeln. Während die Turner der Jahrgänge 2013 bis 2014 einen Vierkampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren und Reck absolvierten, zeigten die älteren Turner, bis hin zum Herrenbereich, einen Sechskampf mit den zusätzlichen Geräten Seitpferd und Ringe. So waren an diesem Samstagnachmittag die unterschiedlichsten Übungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu sehen. Die insgesamt 50 Turner boten den Zuschauern somit Übungen der P-3 bis zur technisch anspruchsvollen Übung P-9. In der Männerklasse wurde Kür geturnt nach den Vorschriften der Leistungsklasse LK I. Der Unterschied zu den P-Übungen in den anderen Altersklassen ist, dass hier der Turner seine Kürübung selbst zusammenstellt und dementsprechend nach Schwierigkeit der einzelnen Elemente bewertet wird. Fachwart Dirk Michel vom Main-Neckar-Turngau erklärte den über 70 Zuschauern den Wertungsmodus.

Weiterlesen

Termine